Search.

Hello liebe Leute! Ich bin auch mal wieder hier. Wahrscheinlich gibt es sogar den ein oder anderen unter euch, der öfter auf diesem Blog vorbeischaut als ich. Manchmal macht mir das fast ein schlechtes Gewissen, aber andererseits schreibe ich hier ja nur, wenn ich gerade ein Thema habe oder ne zeitliche Lücke.. wenn mir da der Alltag mit Freunden und Hobbies dazwischen kommt, finde ich das dann doch nicht so schlimm. Leben tun wir ja doch eher in der realen als in der virtuellen Welt oder?

Aktuell beschäftigt mich mal wieder die Zukunft. Im Raum steht die Frage, was ich nach meinen Ausbildungen tun werde. Dass es Richtung Studium gehen wird, ist eigentlich schon klar, denn ich bin aktuell nicht an dem Punkt, an dem ich stehen bleiben will und sagen kann, dass ich jetzt in diesem Beruf bleiben möchte. Ich strebe irgendwie nach mehr. Und das finde ich sollte man auch Nutzen, denn das motiviert und treibt an. Außerdem werde ich wohl nicht mehr „weitermachen“, wenn ich einmal aufgehört habe. Den Schwung muss man einfach mitnehmen.

Meine momentane Überlegung ist, ob ich ein Studium an einer Uni oder Hochschule oder eben ein duales Studium beginnen soll. Wie sind denn da eure Empfehlungen? Wie gesagt, Motivationstechnisch würde es wohl bei mir nicht scheitern. Mit Stress kann ich auch umgehen. Natürlich wäre ein normales Studium wohl entspannter, aber ich glaube, dass es finanziell gesehen zum Beispiel einfacher wäre, das ganze dual anzugehen. Es wäre zumindest einfach, wenn man das alles selbst stemmen kann. Ich weiß nicht, wie ihr das seht, aber ich stehe gerne auf eigenen Beinen. Ich möchte nicht auf meine Eltern oder Großeltern angewiesen sein. Nicht dass Sie mich nicht unterstützen würde, aber ich möchte das ganz einfach nicht unbedingt. Manchmal muss man sich doch auch etwas durchkämpfen, aber am Schluss kann man dann sagen, dass man es geschafft hat, dass man selbstständig genug ist, um sein Leben selbst hinzukriegen und man weiß, dass man etwas erreichen kann. Da zählt doch eher das Ergebnis.

Allerdings bliebe einem mehr Freizeit, wenn man nicht noch als dualer Student in einer Firma arbeitet. Und das ist dann doch auch wichtig. Ich meine, wenn ich das von meinem Standpunkt aus betrachte, dann würde es mir wirklich fehlen, wenn ich beispielsweise abends nicht mehr immer mit Freunden zusammen sitzen könnte. Oder spontan einfach irgendwo hinzufahren. Oder oder oder. Ich liebe die Zeit mit meinen Freunden; das ist die wertvollste Zeit. Das ist Wohlfühlen, Lachen und Daheim-Sein.

Jedenfalls hab ich mit meinen Überlegungen noch Zeit. Einschreiben oder Bewerben für das Sommersemester kann man sich ja erst ab November. Vielleicht lasst ihr mir bis dahin eure Meinung oder Erfahrung zukommen! Ich freue mich! Bis demnächst 🙂

img_8005

Advertisements

1 thought on “Search.”

  1. _Feedback
    Zum Glück machst du dir nur fast sorgen, das solltest du beibehalten. Leider fällt diese Trennung dem Großteil der Menschen immer schwerer. Nicht nur negativ aber naja.

    Du sagst du strebst nach mehr. Hast du schon in Erwägung gezogen anstatt zu studieren beruflich durchzustarten? Ich weiß nicht ob dein Hauptugenmerk auf Bildung, Karriere, Spaß,etc. liegt aber ich finde, dass einem nach einer Berufsausbildung schon viele Wege offenstehen, vor allem wenn man Abitur hat.

    Ich mache im Moment selbst eine Ausbildung,allerdings im Baugewerbe, und weiß auch noch nicht wie es weitergehen soll. Entweder ich gehe einige Jahre reisen oder ich studiere. So oder so werde ich nach der Ausbildung erstmal noch 2 Jahre arbeiten und sparen. Ein erwachsenes Kind soll seinen Eltern finanziell nicht zur Last fallen. Aber da ich Motivations- und Stressmäßig eher weniger am Start bin, ist Geld verdienen so oder so die Basis. Außerdem möchte ich auch als Handwerker noch mehr Erfahrung sammeln.
    Ein duales Studium ist halt Karriere- und Wissenstechnisch saucool, fordert aber bestimmt auch seinen Tribut.
    Ein normales Studium toppt in Sachen Freizeit wahrscheinlich nichts, aber wenn man am Ende einen guten Abschluss in der Tasche haben will muss man sich auf jeden Fall reinhängen. Da darf man sich nicht zu sehr von den Reizen Sudentenleben verlocken lassen.

    peace

    PS: bin irgendwann im februar mal schlaflos und im wahn über deinen blog gestolpert und hab dann über die zeit das meiste gelsen, coole sache auf jeden fall (Y) . Props an dich.

    Gefällt mir

Ihr dürfte gerne Kommentieren..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s