Sunday.

Da wären wir wieder. Nachdem ich seit Sonntag Abend leider flach gelegen bin, habe ich es nicht geschafft, einen Post über unseren letzten Ausflug zu schreiben. Anscheinend habe ich etwas Falsches gegessen, ich weiß es selbst nicht genau.

Jedenfalls sind Selina und ich am Sonntag los um uns das People’s Palace an zu schauen. Wie auch die meisten anderen Gebäude hier in Glasgow ist das gesamte Bauwerk irgendwie wahnsinnig schön. Ich bin kein Architekt oder so, aber mich faszinieren wirklich die Gebäude und deren Optik so, ich finde, dass die meisten Häuser einfach auf ihre eigene Art ihre Geschichte erzählen. Keine Ahnung wieso, aber das kommt zumindest mir so vor.

IMG_6141
Zurück zum Palace! Das gute Stück ist ein Museum, das sich rund um die Geschichte der Stadt Glasgow dreht. Es ist aufgeteilt in 3 Ebenen und das – bzw. mein – Highlight ist der angrenzende Wintergarten. Dessen Außenwand besteht nämlich hauptsächlich aus Glas und ist bepflanzt, man fühlt sich ein bisschen wie in einem Tropenhaus. Dort kann man sich auch hinsetzen und etwas zu Essen oder Trinken kaufen.

IMG_6164

IMG_6181

Die verschiedenen Ebenen leiten einen durch die verschiedenen Zeitalter, wie beispielsweise die Menschen damals während der Kriegszeit gelebt haben. Es beschäftigt sich auch mit dem Barrowland, was eine Art Tanzklub oder Veranstaltungsort ist. Das ist auch so ein Ort für sich, an der Hauptfassade ist eine riesen Leuchtreklame dekoriert, an dem Gebäude grenzt der Barrowland-Markt, welchen man sich in etwa wie den Kiez in Hamburg vorstellen kann. In diesem Club sind auch schon mehrere Stars aufgetreten, ich war jedoch leider bis jetzt noch nicht drin; mal sehen was sich noch ergibt.

IMG_6163

Als Besucher kann man im People’s Palace aber außerdem auch noch ganze Fassaden von damaligen Läden sehen oder einen Nachbau einer damaligen Küche oder eines Bades. Ich finde, das und die vielen erklärenden Tafeln dazu, verleihen einem einen interessanten Einblick in das damalige Leben hier. Und das macht das finde ich sympathisch, denn es soll ja auch ein „Volkspalast“ sein.
Gleich angrenzend befindet sich auch der Park Glasgow Green. Der soll angeblich auch sehr schön sein und ich hoffe, dass ich in meinen letzten Tagen vor der Abreise noch die Zeit finde, da hin zu gehen. Es sind ja für uns noch noch 3 Tage, dann heißt es schon „Bye Glasgow“.

IMG_6191

 

Advertisements

Ihr dürfte gerne Kommentieren..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s