Same.

Also mein heutiger Tag war fast the same procedure as yesterday. Morgens hat mich Elena wissen lassen, dass sie heute noch einmal Untersuchungen hat und deshalb nicht kommen kann. Ich bin trotzdem ins Büro gefahren um ein bisschen dort zu arbeiten. Wie gestern schon gesagt brauche ich irgendwie doch ein kleines bisschen Trennung von Arbeit und Privatleben.

Mittags habe ich mich zum lunch mit Sultan getroffen und bin dann nach Hause gefahren. Nachdem ich aber im Büro schon fertig wurde mit meinem heutigen Text, hatte ich etwas mehr Freizeit als gestern und bin noch einmal los. Ein paar Busstationen entfernt von unserem Haus befindet sich ein sehr großer alter Kriegsfriedhof. Er nennt sich „Eastern Necropolis“. Er wurde 1847 eröffnet.. ihr könnt euch also vielleicht schon vorstellen wie es dort aussieht. Die Grabsteine sind sehr alt, bemoost und größtenteils auch nicht mehr in ihrer ursprünglichen Position; einige Steine sind komplett umgefallen andere haben nur einen Teil verloren. Hier herrscht nicht die eigentliche Ordnung, die man kennt. Ich möchte es aber auch nicht verwahrlost nennen, denn irgendwie hat dieses Verfallen wieder eine ganz besondere Wirkung. Mir kam es so vor, als wäre jeder dieser Grabsteine noch eine Kunst für sich, denn sie sehen nicht so glatt und einfach aus wie die, die ich kenne. Zugegebener Maßen ist ein Friedhof vielleicht nicht der erste Ort an dem man bei einem kleinen Sightseeing-Spaziergang denkt, aber ich habe es nicht bereuht. Manchmal brauchen wir doch alle einen Ort der Stille. Und dieser Ort hatte diese gewisse Stille, die aber nicht bedrückend ist, sondern einfach nur ruhig. Ich poste gleich ein paar Fotos dazu.

IMG_5728

IMG_5733

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_5720

Anschließend bin ich dann zu dem nahegelegenen Fußballstadion der Celtics gegangen. Leider muss ich jedoch gestehen, dass ich es mir nur von außen angesehen habe, da es mich nicht wirklich interessiert hat.

IMG_5743
Zum Schluss habe ich noch ein paar Runden durch die verschieden Outletstores im gleichen Viertel gemacht, uns eine kleine Nachspeise à la Käsekuchen mit Topping für heute Abend geholt und bin dann nach Hause gegangen. Das mit dem Bus habe ich gelassen… ein bisschen Bewegung kann ja nie schaden. 😉

Jetzt gibt es dann Essen! Bis morgen!

Advertisements

Ihr dürfte gerne Kommentieren..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s