First.

98-believe-in-yourself

 

Der erste Neujahrstext. Sollte er nachdenklich sein oder losgelöst optimistisch?

Keine Ahnung. Ich meine wer weiß schon, was ihn genau erwartet. Man kann vermuten, man kann träumen und ahnen und man kann beeinflussen. Wisst ihr, ich bin nicht Fan davon, zu sagen, dass schon alles gut wird, wenn das eigentlich nur eine ausgesprochene Hoffnung ist. Man muss das schon selbst in die Hand nehmen. Eine sehr einfach gehaltene, aber bei richtiger Betrachtung doch wieder tiefgründige Redewendung, an die ich mich oft gerne auch halte um mich zu motivieren, heißt: Von nichts kommt nichts.

Das ist kurz und einfach. Aber im Prinzip das, was uns immer bewusst sein sollte.
Ich arbeite um zu verdienen. Ich achte um ge- und beachtet zu werden. Ich liebe um geliebt zu werden.

In jeder verdrehten Story gibt es immer eine Person, der scheinbar alles zufliegt oder um es etwas umgangssprachlicher zusagen – der alles zugeflogen wird. Manchmal fallen diese Menschen dann und können sich nicht erklären wieso, sie wissen das alles oft nicht zu schätzen. Manchmal fallen sie auch nicht, dann machen sie einfach weiter wie bisher und finden immer wieder Menschen, die ihnen etwas zufliegen lassen. Sie haben entweder Glück oder einfach schon eine gewisse Verhaltensweise und Generationsverbindungen, die es ihnen erlaubt so selbstbewusst und blauäugig durchs Leben zu gehen und damit auch noch erfolgreich durch zu kommen.

Aber das ist ihre Sache. Lieber gehe ich doch langsamer und verpasse nichts an Freundschaft, Freude, Spaß, Liebe, Feste, Glück, Gefühle etc. als dass ich hindurch husche ohne wahre Werte wahrgenommen zu haben.

Ihr selbst seid es, die diese Werte bestimmen und ausmachen. In meinen Augen kann jeder gewinnen. Stellt euch einfach die Frage: was ist mir wichtig? Was macht mich auf Dauer glücklich?

Wenn da eure Antwort „Geld“ oder „Macht“ ist, dann seid ihr entweder Teil dieser Zugeflogenen oder irgendwie primitiv gestrickt. Natürlich denkt jeder, Geld mache glücklich. Das will ich auch nicht leugnen. Aber man sollte das in Relation sehen. Mit dem Geld allein zu sein macht auch nicht glücklich. Vielleicht nehmen wir alle einfach einmal unser eigenes Leben und drehen es ein bisschen… sodass wir die richtigen Werte erkennen. Oft genügt ganz einfach Erkenntnis. Oder was meint ihr?

Advertisements

Ihr dürfte gerne Kommentieren..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s